Inhaltsstoffe

>>> Fördert das Sättigungsgefühl durch natürliche Flohsamenschalen

>>> Regt den Stoffwechsel an und fördert Vitalität durch Fischöl und Algenpulver

>>> Unterstützt den Fettstoffwechsel durch L-Carnitin, Chitosan und Brennesselkraut

Ohne Zusatz von künstlichen Aroma-, Konservierungs- und Farbstoffen. Frei von gentechnisch verändertenZutaten und Zusätzen mit allergenem Potential.

Die gute Nachricht: Gewichtsmanagement bei Tieren ist leichter als bei Menschen. Sie werden nicht andauernd durch Süssigkeiten verführt, wenn sie sich langweilen oder wenn sie irgendwo zu Besuch sind und den selbstgemachten Kuchen nicht ablehnen möchten. Die Fütterung des Tieres entspricht aber oft unserem eigenen Essverhalten: Schnell gibt man dem Hund mal ein Leckerchen oder eine Kaustange wenn er gelangweilt guckt oder wenn man ihn alleine lassen mus oder oder oder….

Schreiben Sie zwei Tage mal genau und ehrlich auf, was Ihr Tier alles zu fressen bekommt: alle Mahlzeit , Leckerchen, Extragaben vom Nachbarn, runtergefallenes Mittagsessen, Abendbrot der Kinder, usw.

Zusammensetzung

Flohsamenschalen 50 %; Calciumcarbonat; Magnesiumoxid; Brennesselkraut 5 %; Spirulina
0,5%; Fischöl, microverkapselt 0,4 %,; Chitosan 0,3 %
Analytische Bestandteile und Gehalte :
Rohprotein 5,9 %; Rohfaser 2,5 %; Rohöle und -fette 2,4 %; Rohasche 33,2 %
Zusatzstoffe je kg: Vitamine, Provitamine und chemisch definierte Stoffe mit ähnlicher Wirkung:
500000 I.E. (E 3a672a) Vitamin A als Retinylacetat; 10000 I.E. (E 671) (E 3a821) Vitamin
D3; 2450 mg Vitamin B1 als Thiaminmononitrat, 800 mg Vitamin B2 als Riboflavin; 404 mg (E
3a831) Vitamin B6 als Pyridoxin-hydrochlorid; 5000 mg (E 3a300) Vitamin C; 4850,00 mg (E
3a910) L-Carnithin; 13000 mcg Vitamin B12 als Cyanocobalamin; 3025,00 mg (E 3a315) Niacinamid;
1006,25 mg (E 3a841) Calcium-D-Pantothenat; 202 mg (E 3a316) Folsäure; Verbindungen
von Spurenelementen: 2200,00 mg E1 Eisen aus Glycin-Eisenchelat; 2600,00 mg (E
3b607) Zink aus Glycin-Zinkchelat, Hydrat; Aminosäuren, deren Salze und Analoge: 14850 mg
(E 3c301) DL-Methionin, technisch rein
Fütterungshinweis: Dieses Futtermittel darf wegen der gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehalte an Zusatzstoffen nur bis zu 1 % der Tagesration verfüttert werden.

———————————————————————————————

Flohsamenschalen

Was sind Flohsamenschalen? So werden die Schalen der Samen einer Pflanze genannt, deren lateinische Bezeichnung Plantago ovata ist. Dieser Strauchwegerich wird hauptsächlich in Indien und Pakistan angebaut und ist als Heilpflanze bekannt. Flohsamen gelten als sehr gesund, bereichern eine vollwertige Ernährung und helfen bei Reizdarmsyndrom und vielen anderen Beschwerden rund um den Magen-Darm-Trakt. Auch als Unterstützung zur Gewichtsreduktion werden sie immer häufiger empfohlen. Durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe und die hervorragende Verträglichkeit lassen sich Flohsamenschalen vielseitig anwenden.

Sie stellen eine besonders gut bekömmliche Form von Ballaststoffen dar, deren Eigenschaften sich positiv auf die Gesundheit auswirken und die im Gegenzug fast keinerlei Nebenwirkungen haben. Ihre herausragenden Quelleigenschaften, die den enthaltenen Schleimstoffen zugeschrieben werden, sind für eine ganze Reihe an gesundheitsfördernden Eigenschaften verantwortlich. In der Nahrungsmittelherstellung werden Flohsamen auch als Bindemittel in glutenfreien Backwaren und als Zusatz in Fruchtsäften oder Müsliriegeln verwendet.

Die wertvollen Flohsamen gegen den Reizdarmsyndrom

Flohsamenschalen haben einen bedeutenden Einfluss auf den Magen-Darm-Trakt des Menschen. Nicht ohne Grund gelten sie als Wundermittel bei allen Problemen rund um das Verdauungssystem. Im Jahr 2006 hat die Europäische Arzneimittelagentur die Wirksamkeit der Flohsamenschalen in ihrem „EU Herbal Monograph“ bescheinigt.

Die für die Erkrankung typischen Symptome wie Schmerzen im Oberbauch, Blähungen, Völlegefühl und sporadisch mit Durchfall wechselnde Verstopfung lassen sich mit Flohsamen gut behandeln.

Eine gute Wirkung der Flohsamen bei Diabetes

Diabetiker sind eine weitere Zielgruppe für Flohsamen und den daraus hergestellten Produkten. Verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Flohsamenschalen eine verzögerte Aufnahme von Zucker ins Blut bewirken und die Aufnahme sogar verringern können. Das heißt, dass Zucker nicht nur später ins Blut gelangt, sondern auch in geringerer Menge. In einer offiziellen Empfehlung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte wird sogar ausdrücklich daraufhin gewiesen, dass Flohsamen den Blutzucker senken können. Diabetiker entlasten damit ihre Bauchspeicheldrüse, da diese weniger Insulin ausschütten muss, und können ihren Blutzuckerspiegel einfacher innerhalb der Normwerte halten.

Flohsamen gegen erhöhten Cholesterin

Eine weitere bedeutende Wirkung von Flohsamenschalen ist die Senkung des Cholesterinspiegels. Cholesterin wird teilweise vom Körper selbst gebildet und als Bestandteil der Zellwände benötigt – man bezeichnet es als Cholesterol. Doch zusätzlich nimmt der Mensch Cholesterin auch durch Nahrungsmittel auf, beispielsweise durch den Verzehr von Eiern, Butter oder Leberwurst. Außerdem können Veranlagung oder Erkrankungen den Cholesterinspiegel unnatürlich erhöhen.

Was sind nun die Vorteile einer Ernährungsergänzung durch Flohsamenschalen?

Ihre unverdaulichen Kohlenhydrate – die Ballaststoffe und Schleimstoffe – binden das Cholesterol an sich und scheiden es über den natürlichen Verdauungsweg einfach aus. Dadurch wird verhindert, dass es in die Blutbahn gelangt. Infolgedessen verbessern sich leicht bis moderat erhöhte Blutfettwerte ganz ohne die Einnahme von Cholesterin senkenden Medikamenten.

Die Wirkung von Flohsamen bei Verstopfung

Bei Verstopfung können Flohsamen ebenfalls eine gesunde Alternative zu Medikamenten sein. Betroffene greifen oft vorschnell zu frei verkäuflichen Abführmitteln aus der Apotheke. Dass dies ein leichtsinniger Fehler sein kann, beweisen wissenschaftliche Forschungen. Abführmittel entziehen dem Körper Wasser und damit auch wertvolle Mineralien, da sie verhindern, dass der Darm seiner Aufgabe nachkommen kann, lebenswichtige Stoffe aus dem Stuhl aufzunehmen.

Als Alternative zu Abführmitteln sind Flohsamen nicht nur wirkungsvoll, sondern auch sehr gesund. Was ist das Geheimnis der Wirkung von Flohsamen? Durch das erhöhte Volumen der aufgequollenen Flohsamenschalen wird der Darm ganz natürlich angeregt und die Darmtätigkeit sanft unterstützt. Der erhöhte Füllungsdruck bewirkt auf ganz natürliche Weise den zügigen Weitertransport des Darminhaltes. Zusätzlich fördern die Schleimstoffe der Flohsamenschalen die Gleitfähigkeit des Stuhls. Und da bei Verstopfung die reichliche Aufnahme von Flüssigkeit angeraten ist und Flohsamen generell in viel Wasser aufgelöst werden, schlägt man damit zwei Fliegen mit einer Klappe.

Anders als bei Medikamenten tritt kein Gewöhnungseffekt ein. Flohsamen können über einen langen Zeitraum bedenkenlos eingenommen werden, da bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr fast keine Nebenwirkungen zu befürchten sind. Blähungen sind bei Flohsamen nicht zu befürchten, da sie von den Darmbakterien nicht zersetzt werden und somit keine Gase entstehen. Darin unterscheiden sie sich positiv von herkömmlicher, ballaststoffreicher Ernährung.

Kann man mit Flohsamen abnehmen?

Die einzigartige Quellwirkung der Flohsamenschalen hat einen weiteren, großen Vorteil: das Volumen im Magen ist hoch, die Kalorienmenge jedoch gering. Auf diese Weise tritt rasch ein Sättigungsgefühl ein, selbst wenn nur sehr kleine Mengen Flohsamen eingenommen werden. Das Hungergefühl verschwindet, ohne dass nennenswert Energie zugeführt wurde. Man verbrennt allerdings weiterhin Energie und somit muss der Körper auf seine Fettreserven zurückgreifen. Außerdem kommt auch die Blutzucker senkende Wirkung der Flohsamen zum Tragen. Durch einen stabilen Blutzuckerspiegel bleiben die gefürchteten Heißhungerattacken aus.

Zusätzlich zu seiner Beeinflussung der Sättigung und des Blutzuckerspiegels führt Flohsamen zu einer effektiveren Verbrennung der Nährstoffe im Darm, da er die Darmtätigkeit anregt. Eine Diät wird auf diese Weise ideal unterstützt, da die Spurenelemente und Vitamine aus der Nahrung besser aufgenommen werden, selbst wenn die Nahrungsmenge erheblich reduziert ist.

——————————————————————————————-

L-Carnitin

Gesundheit & Vorsorge

Zellphysiologisch erleichtert das Carnitin die Verwendung von Fett als Brennstoff für die Zelle. Daher ist es äußerst nützlich und effizient bei physischer Ausdauerleistung. Zudem kann bei manchen Rassen (Boxer, Pinscher, Dobermann, Cocker Spaniel u.a.) eine Herzerkrankung mit einem Defizit an Carnitin im Organismus zusammenhängen. Das Abmagern bei Fettleibigkeit, das zu einer Freisetzung von Fett aus den adipösen Zellen ins Blut führt, wird über eine Futterergänzung mit Carnitin „neutralisiert“. Dies führt zu einer Entlastung der Leber dieser angefluteten Fette.

Wissenswertes

Carnitin ist eine nicht essentielle Aminosäure, die normalerweise vom Organismus mit Hilfe zweier essentieller Aminosäuren gebildet wird: Lysin und Methionin. Carnitin muss im Futter nur dann enthalten sein, wenn eine Krankheit die physiologische Synthese des Organismus daran hindert, genügend Carnitin bereitzustellen um den Bedarf zu decken. Wie bei allen anderen Aminosäuren gibt es zwei Molekülformen, die D- und die L-Form, und nur das L-Carnitin ist aktiv und daher wirksam.

Wirkung im Organismus

Der Organismus verfügt über verschiedene Wege, um die Energie zu produzieren, die von den Zellen gebraucht wird. Der dominierende Stoffwechselprozess bei Hund und Katze ist die Oxydation (Sauerstoff führt zur Verbrennung) von Fetten (sie fungieren als Brennstoff ) in den Mitochondrien (kleine Zellorganellen, die Energie in den Zellen bereitstellen). Auf dieser Ebene greift das Carnitin ein, indem es den Transport von Fettsäuren durch die Membran ermöglicht, die jedes Mitochondrium umschließt.

————————————————————————————————————–

Chitosan

Chitosan ist ein fettbindendes Schlankheitsmittel, das zur Unterstützung der Behandlung von Übergewicht, zur Gewichtskontrolle und als Lipidsenker eingesetzt wird.

  • Fettbindend
  • Blutstillend
  • Anti-bakteriell, anti-mykotisch
  • Bindung von Schwermetallen